Logo

Mit Neuerungen umgehen


Nicht alle gehen mit anstehenden Neuerungen gleich um. Obigen Typen begegnet man, wenn es um die Einfühung neuer Technologien und Praktiken im digitalen (Schul) Alltag geht. Lindy Orwin vergleicht sie mit den Teilen eines Schreibstifts.

Die Spitze

Sie sind die ersten, die neue Ideen übernehmen. Sie dokumentieren und teilen Praktiken – mit allen Fehlern und Schwächen.

Die Scharfsinnigen

Sie beobachten die Spitze, übernehmen nur das Beste, lernen aus Fehlern und machen tolle Dinge.

Der Schaft / das Holz

Sie würden neue Ideen nutzen, wenn andere sie etablieren, ihnen erklären und die Umsetzung unterstützen.

Die Anhängsel

Sie kennen das Vokabular und bilden sich weiter. Aber setzen selbst nichts um.

Die Muffen

Sie klemmen sich an das, was sie kennen. Neue Ideen haben keinen Platz in ihrem Leben.

Die Radierer

Sie streben danach, möglichst viel oder gleich alle Arbeiten der Spitze rückgängig zu machen.


Beitragsinfo

Thema: Digitale Transformation
Schlagwörter:


Kommentare


Dein Kommentar




Dein Kommentar